Programm

Vorläufiger Ablaufplan*
Die Konferenzsprache ist Englisch.

Freitag, 26. August 2016

11.00 – 14.00
Registrierung der Konferenzteilnehmer

12.00 – 14.00
Mittagsimbiss

14.00 – 15.00
Eröffnung der Konferenz
Grußwort von Jan Jawinski, Vorsitzender des Bundesverbandes der Schriftdolmetscher Deutschlands e. V.

Grußwort von Carlo Eugeni, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Komitees von Intersteno

Grußwort von Marcel Bobeldijk, Präsident der European Federation of Hard of Hearing People (EFHOH)

Marcel Bobeldijk: Vorstellung einer Untersuchung von IFHOH und WFD zum Schriftdolmetschen aus Nutzerperspektive

15.00 – 16.00
Prof. Dr. Becker: Faktoren erfolgreicher Inklusion hörgeschädigter Schüler mit Dolmetschern. Eine pädagogische Sichtweise.

16.00 – 16.30
Kaffeepause

16.30 – 17.45
Philipp Karch: Ärger war gestern. Strategien für Vermeidung und Lösung von Konflikten mit Klienten, Kunden und Kollegen

18.00 – 20.00
Stadtrundfahrt mit dem Schiff

20.00
Lagerfeuer und Grillen

Samstag, 27. August 2016

09.30 – 10.00
Begrüßung des Tages

10.00 – 11.00
Bele Irle: Resilienz – Widerstandsfähig und flexibel den (Berufs-)Alltag meistern.

11.00 – 11.30
Kaffeepause

11.30 – 12.30
Workshop 1: Nathalie Mälzer: Live-Übertitelung für Hörgeschädigte
Workshop 2: Bele Irle: Resilienz
Workshop 3: Isabel Klemm: Schriftdolmetschen für Flüchtlinge
Workshop 4: Helena und Jaroslav Zaviacic: ZAV – Technik des Weltrekordhalters für Schnellschreiben mit Computertastatur
Workshop 5: Wim Gerbecks und Sander Pasveer: Velotype

12.30 – 14.00
Mittagessen

14.00 – 15.00
Workshop 1: Nathalie Mälzer: Live-Übertitelung für Hörgeschädigte
Workshop 2: Bele Irle: Resilienz
Workshop 3: Isabel Klemm: Schriftdolmetschen für Flüchtlinge
Workshop 4: Daniela Eichmeyer: Techniken und Strategien für das Schriftdolmetschen
Workshop 5: Birgit Nofftz: Schriftdolmetschen mit Spracherkennung

15.00 – 15.30
Kaffeepause

15.30 – 16.30
Workshop 1+2: Auf der Konferenz werden die Teilnehmer befragt, welche Themen sie gerne diskutieren möchten. Das können internationale oder nationale Themen sein, wie z. B. die Umsatzsteuerproblematik. Hierzu wird dann der Raum für Diskussionen geschaffen

Workshop 3: Alexander Kurch und Bernise Rivière – Working online – Erfahrungen eines Schriftdolmetschers mit dem Online-Dolmetschen

Workshop 4: Helena und Jaroslav Zaviacic: ZAV – Technik des Weltrekordhalters für Schnellschreiben mit Computertastatur

Workshop 5: Wim Gerbecks und Sander Pasveer: Velotype

16.45 – 18.00
Präsentation der Ergebnisse aus den Workshops

19.00
Buffet und Abendprogramm mit:
Elias Elastisch: Schauspielerei ohne Worte und
Sigrid Grajek als Claire Waldoff und mit Liedern aus Berlin

Sonntag, 28. August 2016

09.30 – 10.30
Lianne van Dijken: Ethische Entscheidungen fällen

10.30 – 11.00
Kaffeepause

11.00 – 12.30
Arbeitsbedingungen, Finanzierung und Qualität in den unterschiedlichen Ländern

Runder Tisch: Gudrun Amtmann (Österreich), Kathrin Bertschi (Schweiz), Mali Brevik (Norwegen), Gea Duister (Niederlande), Agneta Holmner (Schweden), Sirpa Lauren (Finnland), Jana Mayer-Kristic (Deutschland)

Moderation: Jessica Dietrich, Birgit Nofftz

12.30 – 13.30
Ergebnisse und Abschluss der Konferenz

 

* Änderungen vorbehalten. Auslassungen und Fehler möglich.

26.-28. August 2016